Bestattungen

Ehrenvoll verabschieden

Wir gestalten die Bestattungen gerne Ihren Wünschen und Vorstellungen entsprechend. Hierbei sollten die Wünsche des Verstorbenen berücksichtigt werden. Hat dieser zu Lebzeiten keine Wünsche geäußert, legen wir den Angehörigen ans Herz, sich Gedanken über folgende Fragen zu machen, wenn es um die Wahl der Bestattungsart geht:

  • Wie wirkt die Bestattungsform auf die Hinterbliebenen und wie trägt sie zu Erinnerung und der Trauer bei?
  • Welche Bestattungsart passt zum Verstorbenen??

Das Bestattungsinstitut George steht Ihnen bei diesen Entscheidungen gerne bei und unterstützt Sie.

Gern geben wir Ihnen weitere Informationen zu den Bestattungsformen, die wir Ihnen bieten.

 

Erdbestattung

Bestattungsform: Erdbestattung

Die Erdbestattung ist eine der ältesten Bestattungsarten den Welt. Hierbei wird der Verstorbene in einem Sarg beigesetzt. Erdgräber werden in Wahlgräbern oder Reihengräbern angeboten.

  • Wahlgrab: Einzel- oder Doppelgrab, mehrere Beisetzungen sind möglich, die Ruhefrist lässt sich verlängern, individuelle Auswahl der Grabstätte
  • Reihengrab: Grabzuteilung, Verlängerung der Ruhefrist nicht möglich, ausschließlich Beisetzung des Verstorbenen

Nach einer Erdbestattung im Reihengrab oder im Wahlgrab haben Hinterbliebene und Angehörige immer die Möglichkeit, an diesem Ort zu trauern, dem Verstorbenen nah zu sein und die Grabpflege zur Trauerarbeit zu nutzen.

Sargarrangements

Feuerbestattung

Bestattungsform: Feuerbestattung

Bei der Feuerbestattung, die mit und ohne Trauerfeier durchgeführt werden kann, wird der Verstorbene mit dem Sarg in einem Krematorium eingeäschert. Die zurückbleibende Asche wird in einer Urne aufbewahrt und anschließend dem auserwählten Friedhof zur Bestattung übergeben. Als Beisetzungsstätten werden Urnen-Reihengräber, Familiengräber und Mauernischen sowie anonyme Urnengrabfelder angeboten – dies sind pflegelose Urnengräber an Stehlen unter Bäumen. Alternativ ist auch eine Baumbestattung (FriedWald) möglich.

Wir werden immer wieder gefragt, was sich eigentlich genau in einer Urne befindet – deshalb dazu eine kurze Bemerkung: Nach der Verbrennung wir die Asche des Verstorbenen noch im Krematorium in eine Aschekapsel gegeben und verplombt. Wir holen die Aschekapsel persönlich ab und legen die Aschekapsel ungeöffnet in die Urne.

Sehen Sie hier Bilder einiger Urnen, die Sie sich in unserer Ausstellung gern näher ansehen können.

Für eine Feuerbestattung genügt die formlose Erklärung der Angehörigen, dass der Verstorbene für sich eine Feuerbestattung gewünscht hat. Eine schriftliche Erklärung des Verstorbenen zu Lebzeiten ist nicht mehr notwendig.

Urne

Seebestattung

Bestattungsform: Seebestattung

Die Seebestattung ist eine besondere Form der Urnenbeisetzung. Sie gehört zu den Naturbestattungen. Einer Seebestattung geht immer die Einäscherung in einem Krematorium voraus. Die Urne wird außerhalb der Dreimeilenzone von einem Kapitän dem Meer übergeben. Die Hinterbliebenen bekommen einen Logbuchauszug und eine Seegebietskarte mit der Beisetzungsposition. Haben die Angehörigen den Wunsch, können Sie an der Bestattung teilnehmen.

Die Hinterbliebenen können eine Seebestattung wählen, wenn der Verstorbene keine Willenserklärung zur Bestattungsart abgegeben hat.

Friedwald/Friedpark

Bestattungsform: Baumbestattung (FriedWald, Friedpark u.a.)

Bei der Baumbestattung wird die Asche bzw. eine Zelluloseurne (Bio-Urne) mit der Verstorbenenasche nach der Einäscherung im Wurzelbereich eines Baumes in die Erde eingebracht. Das kann ein eigens dafür neu gepflanzter Baum sein, oder auch ein bereits bestehender. Allen Baumgrabstätten gemein ist, dass die Ruhestätte nicht von Angehörigen gepflegt werden muss, aber dennoch ein Ort für die Trauer existiert, an dem der Verstorbene „besucht“ werden kann.

Bestattung George

Anonyme Bestattung

Bestattungsform: Anonyme Bestattung

Der anonymen Bestattung geht immer eine Feuerbestattung voraus. Die Asche des Verstorbenen wird in einer Urne auf einem anonymen Urnenfeld ohne die Anwesenheit von Angehörigen beigesetzt. Grabpflegeleistungen fallen hier nicht an.

Die Hinterbliebenen können sich für eine anonyme Bestattung entscheiden, wenn der Verstorbene keine Willenserklärung zur Bestattungsart abgegeben hat.

Bestattung George

Bestattungsbedarf

Als Ihr Bestatter für Fuldatal, Kassel, Bad Hersfeld und Umgebung stellen wir Ihnen in unseren Ausstellungsräumen gern Särge und Urnen vor und bietet Ihnen eine umfangreiche Auswahl an Zubehör.

  • Grabmale
  • Urnen
  • Erinnerungen
  • Särge

Unsere Urnen

Ausstattung und Dekoration

Die Persönlichkeit des Verstorbenen fest im Blick

Dem Bestattungsinstitut George ist es wichtig, dass die Persönlichkeit des Verstorbenen und die der Hinterbliebenen im Mittelpunkt stehen. Wir möchten einen würdevollen Abschied von dem Verstorbenen ermöglichen. Aus diesem Grund gestalten wir den Sarg und die Dekoration der Trauerhalle nach den Wünschen des Verstorbenen.
Natürlich stehen wir Ihnen als Bestatter bei und helfen Ihnen gerne weiter bei der Suche nach dem entsprechenden Sarg oder der Urne. Unser Institut verfügt über eine Vielzahl an Urnen und Särgen in den unterschiedlichen Preisklassen.

Wir kümmern uns in enger Absprache mit den Angehörigen um:

  • das Integrieren von persönlichen Gegenständen des Verstorbenen in die Dekoration der Trauerhalle
  • das ansprechende Dekorieren der Urne oder des Sargs
  • die Blumenarrangements am Grab und in der Trauerhalle
  • eine Kerzenbeleuchtung mit von Ihnen ausgewählten Leuchtern und Kerzen, die auf die Blumendekoration abgestimmt ist

Beispielhafte Arrangements

Immer für Sie da

Wir sind Tag und Nacht für Sie erreichbar, auch an Sonn- und Feiertagen:

Bestattungsinstitut George
Veckerhagener Str. 130a
34233 Fuldatal

Telefon:         
+49 561 31 666 06

Fax:
+49 561 31 666 08

Mobil:
+49 173 25 615 99

E-Mail:
info@bestattungen-george.de